Prävention Sexualisierte Gewalt / Kindeswohl

 

Das Wohl der Kinder steht in der kirchlichen Jugendarbeit an erster Stelle

Kirchliche Jugendarbeit und Jugendverbandsarbeit bietet Kindern und Jugendlichen Räume, in denen sie sich entfalten können. Es sollen geschützte Räume sein, in denen Kinder und Jugendliche ihre Fähigkeiten und Begabungen zur Entfaltung bringen können, in denen sie sich angenommen wissen und sich wohl und sicher fühlen.


Kindeswohl - was heißt das eigentlich?

Wenn Kinder entsprechend ihres Alters ausreichend Fürsorge, Zuwendung und Förderung erfahren, geht es ihnen gut. Ihr körperliches, seelisches und geistiges Wohl ist dann sichergestellt. Es sind die Voraussetzungen dafür geschaffen, dass sie sich zu eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeiten entwickeln können.

Mehr zum Kindeswohl und den Grundbedürfnissen von Kindern.


Wir wollen Kinder stärken

Zur Prävention von Kindeswohlgefährdungen wollen wir Kinder in der Wahrnehmung ihrer Rechte stärken. Wir wollen dazu beitragen, dass sich Mädchen und Jungen ermutigt fühlen, sich für ihre Bedürfnisse einzusetzen und sich Unterstützung suchen wenn sie Hilfe brauchen.


Wenn Kinder vernachlässigt werden oder Gewalt erfahren ...

Nicht immer kommen die Bezugspersonen ihrer Aufgabe zum Wohl der ihnen anvertrauten Kinder nach. Vielmehr begegnen uns immer wieder junge Menschen, deren Wohlergehen durch gravierende Mangelerfahrungen oder Gewalterlebnisse gefährdet ist.

 

Wir wollen Veranstwortliche sensibilisieren

Als Präventionsmaßnahme will der BDKJ die Verantwortlichen in der Jugendarbeit sensibilisieren und stärken. Aktuell hat der BDKJ die Broschüre "Kinder schützen" für ehren- und hauptamtliche Gruppenleiter/innen und Mitarbeiter/innen in der katholischen Jugendarbeit, veröffentlicht.


Verantwortlich handeln im Verdachtsfall

Wenn es in Euren Gruppen und Verbänden Anhaltspunkte für eine Gefährdung des Kindeswohl gibt, dann seid Ihr als Vertrauenspersonen aufgerufen verantwortlich zu handeln. Dann heißt es: Nicht wegschauen, sondern Wege suchen, um zu helfen!


Wir unterstützen Dich!

  • Beraten und begleiten Dich in Deiner Situation
  • liefern Dir kostenfrei Informationen zum Thema
  • bieten Dir Präventionsschulungen zum Thema sexualisierte Gewalt
  • vermitteln Dir auf Anfrage eine Beratungsstelle in Deiner Nähe
 

Weiterführende Informationen

Hier haben wir noch einige Weiterführende Informationen für Dich zusammengestellt.